Schreibgedanke zu: Veröffentlichung meines Projekts

Heute schrieb jemand im Tintenklecks zum Thema „Regelmäßiges Schreiben“, dass ich schon regelmäßig an meinem Projekt schreiben muss, wenn ich es veröffentlichen möchte…
Nun möchte ich eben auch hier meine Meinung dazu äußern:

Ich weiß noch nicht, ob ich das wirklich veröffentlichen möchte, wenn es fertig ist. Sowas plane ich genausowenig, wie was ich nächste Woche vorhabe. Es kommt sowieso immer anders als geplant! Bis mein Projekt fertig ist, ist es noch so ein langer Weg, ich bin erstmal dabei, die Elemente, die ich dafür brauche zu sammeln(Pot, Charaktere, Welt, ect.).
Und ich denke, wenn es fertig ist, werde ich es erstmal in Foren und auf Fanfiction.de veröffentlichen, um zu sehen, wie es ankommt und wo ich noch was ausbessern muss. Erst wenn ich genügend Rückmeldungen dazu habe, die positiv ausfallen, dann denk ich vielleicht über eine Veröffentlichung nach.

Advertisements

2 Kommentare zu „Schreibgedanke zu: Veröffentlichung meines Projekts

  1. Hi S.-J.! 🙂

    Man sollte schon regelmäßig schreiben, damit man im Fluss bleibt, selbst wenn man es nicht veröffentlichen möchte (oder noch nicht).
    Aber was definiert das Wort „schreiben“? Nur an der Geschichte schreiben? Ich denke nicht. Ich glaube eher, alles was mit einem Projekt zu tun hat, ist schlussendlich „schreiben“. Selbst wenn man erstmal, wie du, an den Charakteren rumschraubt. Du pflegst das Projekt, also schreibst du.

    Ist nur meine Meinung.

    Liebe Grüße
    Celastrina 🙂

    Gefällt 1 Person

Deine Gedanken dazu mitteilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s