Reblogt: Mein Projekt – um was geht es eigentlich?

Ich möchte mal versuchen zusammenzufassen, was ich für mein Projekt geplant habe, auch wenn ich noch keine Prämise oder einen Plot habe:

Bisher trägt es noch immer den Arbeitstitel Mysterica und handelt grob gesagt von einer Welt in der Menschenwelt. Um viele verschiedenen Wesen innerhalb der Menschenwelt.
Die Menschen wussten das einst, aber dann haben einige gegen sie gewandt, weil sie unter sich leben wollten und es entstand eine Kluft, die nun so groß ist, dass in der Menschenwelt niemand mehr von den Wesen unter sich weiß.
Diese halten sich bisweilen auch versteckt, weil niemand so recht weiß, was eine Konfrontation mit sich bringen würde.

Neben der Menschenwelt gibt es drei Ebenen:

Die Lichtebene hat das Ziel den Menschen all das Gute in der Welt näher zu bringen und sie zu schützen.

Der Rat versucht den Krieg zwischen den Ebenen aufzuhalten, zu beenden und das Gleichgewicht zu wahren. Sie regeln auch Verstoße der Gesetze und schlichten bei Streitigkeiten zwischen den Ebenen und Welten. Bei Widerstand gegen Befehle wird mit Sanktionen bestraft, welche das sind, wird in jedem Fall extra entschieden.

Die Schattenebene versucht stets mit allen Mitteln die Menschen, Magier und Wesen der anderen Ebenen auf die ihre zu locken und sie davon zu überzeugen, dass die Regeln und Gebote ‚nichts wert‘ sind, da man besser in absoluter Freiheit lebt und nur man selbst zählt.

Quelle: Reblogt: Mein Projekt – um was geht es eigentlich?

Advertisements

4 Kommentare zu „Reblogt: Mein Projekt – um was geht es eigentlich?

  1. Hall S. J. !

    Ich musste ein wenig schmunzeln,.Wir beide hatten wohl fast zeitgleich den Gedanken, etwas zum Projekt zu erzählen. Einen Tag vorher, habe ich einen kleinen „Frage und Antwort“- Beitrag geschrieben.

    Ich bin wirklich froh, dass es bei dir endlich los geht. Du hast Ideen, du schreibst diese auf, du machst dir einen Kopf wie, wann, wo etc. etwas geschehen soll. Du hast zwar noch keinen richtigen roten Faden, soweit ich es nun mitbekam, aber das Grobe drum herum ist schon existent. Bravo! 🙂

    Lass dich nicht unterkriegen. Mach weiter! *Ein Korb voller Kekse hinstell*

    Liebe Keksgrüße
    Cela

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Cela,

      ich muss zugeben, ich hab schon in den Eintrag reingelesen, nur noch nichts kommentiert – Und hatte daher die Anregung auch ein wenig mehr über mein Projekt zu schreiben.
      Ja der rote Faden … den ich muss ich noch suchen gehen. Aber irgendwie fällt mir das Drumherum auch leichter. Das ist genau wie mit meinem Ende, das hab ich auch noch nicht … Dazu will mir einfach nichts einfallen…

      Danke, aber ich mag lieber Schockolade 😉

      Gefällt mir

  2. Hat dies auf Die Bauchschreibwerkstatt rebloggt und kommentierte:

    Nachdem ich diese „Zusammenfassung“ auch im Tintenklecks gepostet habe, bin ich mal wieder am Zweifeln.
    Das Ganze ist immer noch sehr schlecht durchdacht. Im Grunde habe ich zu meinen Charakteren mehr Ideen und versuche – beinahe krampfhaft – für diese eine Verbindung herzustellen, die Idee mit den Wesen, die unerkannt zwischen den Menschen leben zu verwirklichen und einen Konflikt zu schaffen. Aber irgendwie scheine ich dabei mehr zu scheitern. Vielleicht sollte ich noch einmal komplett bei null anfangen, nur mit meinen Charakteren und um diese versuchen eine Geschichte zu weben?

    Gefällt mir

Deine Gedanken dazu mitteilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s