Charakterbögen & Gesellschaftsschichten

Gerade will keine rechte Einleitung einfallen, muss eine solche denn auch immer sein?
Deshalb mach ichs jetzt mal wieder kurz:

Nachdem ich in den letzten Tagen, meine Idee aus der Berlinreise an die richtigen Stellen meiner Planung gesetzt und teilweise dort in Fragen umformuliert habe…

… hab ich mich heute endlich den Basic-Bögen meiner (bisher schon über zehn) Charakteren gewidmet und schon mal angefangen, einzutragen, was ich bisher über sie weiß. Außerdem  hab ich mich mit einem Punkt, einem Thema beschäftigt, der, wie ich finde, im Weltenbau auch ein Wichtiger ist; den Gesellschaftsschichten meiner Welt. Inspirationen hierbei waren, die Bücher, die ich zur Zeit lese; Die Gilde der schwarzen Magier/Sonea-Trilogie und Die Rote Königin.
[Bild II]

Außerdem konnte ich mir in der Kreativschreibstube endlich meine Angst vor dem Plotten nehmen lassen, die darin bestand, die Seiten-/Prozentsatzvorgaben der jeweiligen Plotpunkte nicht einhalten zu können bzw. sie  einhalten zu müssen. Diese Angst erzeugte Druck in mir und unter Druck kann ich mich und meine Fantasy nicht frei entfalten. Aber nun ist die Angst weg und ich kann endlich beginnen plotten und u.a. die Einführung meiner Charaktere und Handlungsstränge einteilen, bzw. bin ich schon dabei. 😀

Advertisements

Deine Gedanken dazu mitteilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s